Das Aktionsgebiet


LEADER-Region Mittlerer Schwarzwald 2014-2020

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Räumliche Zuordnung

Die Region liegt im Südwesten Baden-Württembergs im Regierungsbezirk Freiburg und ist hauptsächlich der Gebietsbezeichnung „Mittlerer Schwarzwald“ zugehörig. Die Region umfasst zehn Gemeinden aus dem Landkreis Rottweil und siebzehn Gemeinden aus dem Ortenaukreis.

Sie wird vor allem durch das offene Kinzigtal mit seinen Quelltälern der Schiltach, Wolfach und Gutach geprägt. Einzelne Randgemeinden sind dem Mittleren Oberrheintal bzw. der Oberen Gäue zugehörig, sind aber durch gemeinsame Infrastruktur und wirtschaftliche Verflechtungen eng miteinander verbunden.
Der hohe Flächenanteil der Kulisse im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord von 78 % untermauert die naturräumliche Bedeutung der Region, wobei gerade die Vielfalt der Landschaftselemente unsere Region als Naturraum sowie als Lebens- und Erholungsraum attraktiv und wertvoll macht.

 

Bevölkerung

In der Gebietskulisse wohnen 118.478 Menschen. Davon 52.648 im Landkreis Rottweil und 65.830 im Ortenaukreis. Die durchschnittliche Bevölkerungsdichte liegt bei 127 Einwohner je Quadratkilometer.

 

Geografie

Größere Siedlungen sind in den offenen Tälern (Kinzig-, Wolf- und Gutachtal) anzutreffen. In den von den Oberläufen dieser Fließgewässer und ihren Zuflüssen (Kleine Kinzig, Schutter, Schiltach) tief eingeschnittenen, engen Seitentälern sind dörfliche Strukturen vorzufinden. Zwischen den dicht angelegten Haufen- und Straßendörfern sind einzel stehende Gehöfte und Weiler in die Grünlandstreifen entlang der Gewässer eingestreut. Auf den flachen Hochlagen sind Rodungsinseln mit Einzelgehöften und aus ihnen hervorgegangene Kleinsiedlungen vorherrschend.

 

Naturraum

Die Region Mittlerer Schwarzwald ist eine landschaftlich homogen abgeschlossene Region, die sich durch die typische Schwarzwaldlandschaft mit hohem Waldanteil, tiefen Taleinschnitten und steilen Hängen auszeichnet. Vor allem das offene Kinzigtal prägt die Region. Als größtes Talsystem des Schwarzwaldes durchzieht es die Region von Ost nach West und formt die Region landwirtschaftlich und, als zentrale Verkehrsachse schon von den Römern genutzt, auch sozio-kulturell und wirtschaftlich.
Die Nadelwälder werden besonders in den niederen Talgründen der Kinzig und auf den Hochflächen durch vielfältige und ökologisch wertvolle Landschaftselemente wie Mischwälder, Wiesen, Weiden, Streuobstbestände, Auen und Moore aufgelockert.

 

Mitgliedskommunen

Ortenaukreis: Biberach, Fischerbach, Gutach, Haslach, Hausach, Hofstetten, Hornberg, Kippenheim, Mühlenbach, Nordrach, Oberharmersbach, Oberwolfach, Schuttertal, Seelbach, Steinach, Wolfach, Zell a.H.

 

Landkreis Rottweil: Aichhalden, Dunningen, Eschbronn, Fluorn-Winzeln, Hardt, Lauterbach, Schenkenzell, Schiltach, Schramberg, Zimmern o.R.