LEADER Aktiongsgruppe Mittlerer Schwarzwald


Zwei Landkreise, 27 Städte und Gemeinden sowie Vereine, Verbände, Institutionen, Bürgerinnen und Bürger haben sich 2014 zur LEADER Aktionsgruppe (LAG) Mittlerer Schwarzwald zusammengeschlossen. Ziel war die Bewerbung um Aufnahme in das europäische Förderprogramm LEADER für den Zeitraum 2014-2020.

 

Seit dem 7. Januar 2015 gehört das Aktionsgebiet nun zu den 18 ausgewählten Gebietskulissen in Baden-Württemberg, die von der finanziellen Unterstützung der Europäischen Union (EU) und des Landes Baden-Württemberg profitieren können.

 

Die LAG Mittlerer Schwarzwald hat den eingetragenen Verein mit Namen „Regionalentwicklung Mittlerer Schwarzwald“ als Rechtsform gewählt. Mitglieder können die Kommunen, die WiSo-Partner und weitere Vertreter der Zivilgesellschaft werden. Die LAG Mittlerer Schwarzwald wird über den Verein in seiner Gesamtheit abgebildet.

Zweck des Vereins ist die Förderung der Regional- und Strukturentwicklung in der Raumschaft. Er setzt sich kritisch mit den Fragen der ländlichen Entwicklung auseinander, entwickelt eigene Ansätze und Strategien zur Entwicklung der Region und bewirbt sich um Fördermittel (Satzung § 2 Abs. 1).

 

Zentrales Steuerungsgremium ist der Vorstand des Vereins, der mit seinen 26 Mitgliedern das Auswahlgremium der LEADER-Aktionsgruppe bildet.

 

Urkundenübergabe am 7. Januar 2015 in Stuttgart